Sammeltrieb vs. Bastelmaterial

by DerMann

Der Herbst ist da! Und: ja klar die paar vereinzelten (fast) Sommertage, die sich noch verirrt haben, blitzen immer wieder durch den düsterer werdenden Himmel durch. Diese Tage muss man bastel-technisch ausnutzen. Der Herbst ist ja auch, wenn man sich Kindergärten und Schulen ansieht, die Zeit mit dem meisten Bastelmaterial.

Also zieht man die Kids gleich mal etwas wärmer an, vielleicht  einen Matschanzug dazu und geht trotzdem in die Natur, schließlich brauchen sie ja ihren „Auslauf“.
Wenn man dann schon draußen ist, sammeln die Kinder natürlich wieder (in unseren Augen oft) jeden Müll, den man dann als Elternteil herumschleppen darf und bloß niemals „verlieren“ soll.

Sammeln wir Müll oder Bastelmaterial?

Wieso „Müll“? Naja aus vielen der gesammelten Dinge kann man irgendwie doch noch ein bisschen Herbstdeko für zuhause basteln.

Kaum sind ein paar trockene Blätter, Kastanien oder Steine gesammelt kann man schon loslegen.

Wir haben schnell bei einem 1€-Shop günstige Leinwände mit Keilrahmen besorgt und hatten zuhause noch sogenannte Pustestifte, welche die Kinder schon länger ausprobieren wollten.
Hier ein paar Bilder unserer Experimente und Kreationen.

Die ersten Blätter liegen auf
Das pusten beginnt
Genug Luft?
Immer schön fest halten.
Erste Muster sind fertig.
Weitere Blätter
Noch mehr Muster
Super
Step 1 fertig
Fertig?
Ein neues Werk entsteht
im Detail
nochmal

Kleine Empfehlung von uns am Rand: zieht alle etwas an, was schmutzig/kaputt werden darf und deckt den Tisch gut ab oder sorgt dafür dass er auf jeden Fall abwischbar ist.

Hier gehts zu unserer Pinterest Pinnwand mit unseren liebsten Beiträgen.

Pinterest: Basteln im Herbst

*Dieser Artikel enthäft Ref-Links mit welchen du unseren Blog unterstützt, ohne dass für dich Mehrkosten entstehen.

You may also like

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy